Rolf Hochhuth
EIFFELTURM TITANIC MONDFLUG MINDESTRENTE
Einsprüche – Widerworte


„…so wie sich hier aufs neue zeigt, daß Potenzverschleiß die einzige Konstante der Geschichte ist. Was wechselt, und zwar mit jeder Generation, ist allein die jeweilige Zielsetzung, das, was jeweils eine Generation […] als ihr Ziel ernst nimmt. Sie benötigt es, um sich für seine ,Erreichung‘ zu verschleißen. Dieser Verschleißprozeß ist ihre Lebensaufgabe. Nicht der Grad der Intelligenz wechselt von Generation zu Generation – nur mit 17 hält man sich für klüger als Vater und Großvater zusammen –, sondern der bleibt konstant wie die Leistungskraft; nicht die Intelligenz also entscheidet über das Geschick einer Generation, sondern die Ideen, die ihr einprogrammiert wurden… doch ist fast nie herauszufinden, durch was oder wen.“

85 geworden am 1. April 2016, haben Hochhuths langjährige Mitarbeiterinnen ihn damit überrascht, seine Erfahrungenen und Reflexionen, wie er sie laufend neben seinen Schriften notiert, die jedoch noch nie gedruckt wurden, hier erstmals zusammenzustellen. So ist eine stattliche Sammlung entstanden.

Hochhuth führt immer etwas im Schilde.
FAZ, Friedmar Apel 2010

Format: 13,5 x 21 cm, 144 Seiten
mit je einer Zeichnung von
Heinrich Zille und Johannes Grützke
und einem Porträt des Autors von Angelika Fischer
Hardcover, Fadenheftung als Pappband

ISBN 978-3-937434-85-8
€ 18.00 (D)
€ 18.50 (A)

 

Zurück zur Übersicht

© 2016 Edition A.B. Fischer | Fischer & Fischer GbR | Impressum

Casino Bonus at bet365 uk