Karl May in Radebeul

Text: Bernd E. Fischer
Photographien: Angelika Fischer


Karl May (1842-1912), der erfolgreichste „Reiseschriftsteller“ des 19. Jahrhunderts, wähnte sich am Ziel, als er 1896 seine „Villa Shatterhand“ in Radebeul bei Dresden bezog. Die Leser glaubten ihm, daß er selbst der legendäre „Old Shatterhand“ und der wackere „Kara Bend Nemsi“ sei, der im Wilden Westen und im Orient für das Gute gekämpft hatte.
Doch die Schatten seiner mysteriösen Vergangenheit holten ihn immer wieder ein. Erst im Alter überwand er die Scheinwelt und entwickelte sich zum „letzten Großmystiker unserer Literatur“ (Arno Schmidt).


ISBN 978-3-937434-01-8
Ladenpreis 7,80 €    

     



 Zurück zur Übersicht

© 2016 Edition A.B. Fischer | Fischer & Fischer GbR | Impressum

Casino Bonus at bet365 uk