Georg Kolbe in Westend

Text: Bernd E. Fischer
Photographien: Angelika Fischer

Georg Kolbe (1877-1947), der erfolgreichste Bildhauer der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, ließ sich 1928 sein Atelierhaus in der Sensburger Allee in Berlin-Westend errichten. Es sollte ein Neuanfang werden. Die „Burg“, wie er sein Anwesen nannte, sollte nur noch der ernsten Arbeit gehören - und Ben! Nach dem Tod seiner Frau Benjamine suchte er nach neuen Ausdrucksformen für sein Idealbild des Menschen und geriet zwischen die Fronten der Zeit. Noch heute ist sein Atelierhaus ein Ort der Bildhauerei und ein lebendiges Museum des Menschenbildes.


ISBN 978-3-937434-00-1
Ladenpreis 7,80 €    

     



 Zurück zur Übersicht

© 2016 Edition A.B. Fischer | Fischer & Fischer GbR | Impressum

Casino Bonus at bet365 uk