Marie Luise Kaschnitz in Bollschweil

Text: Bernd E. Fischer
Photographien: Angelika Fischer

Selten hat eine Autorin derart souverän die Orte und Menschen ihres Lebens ins Überzeitliche gestellt wie die Schriftstellerin Marie Luise Kaschnitz (1901–1974).
Die Romanautorin, Erzählerin, Lyrikerin und Verfasserin von Hörspielen gilt als sensible Zeitzeugin des 20. Jahrhunderts.
In vielen ihrer kurzen Prosastücke reagierte sie auf die immer komplexer werdende Welt. Ohne erzieherischen Gestus, mit großer Empathie für die Menschen sparte sie auch das Schreckliche und Verhängnisvolle nicht aus. Dabei wurde ihr das alte Familiengut Bollschweil bei Freiburg zum geistigen Kraftzentrum. Zwar lebte sie viele Jahre mit ihrem Mann in der Mittelmeerregion, doch kehrte sie immer wieder nach Bollschweil zurück, um dort zu schreiben und Bilanz zu ziehen. Als sie starb, galt sie als Grande Dame der deutschen Literatur.


ISBN 978-3-937434-53-7
Ladenpreis 7,80 €    

     



Zurück zur Übersicht 

© 2016 Edition A.B. Fischer | Fischer & Fischer GbR | Impressum

Casino Bonus at bet365 uk