Göschen & Seume in Grimma

Text: Bernd E. Fischer
Photographien: Angelika Fischer


Im Jahr 1795 kaufte sich der Verleger Georg Joachim Göschen ein kleines Landgut in Grimma-Hohnstädt, unweit von Leipzig. Hier hatte er die Großen der Literatur zu Gast: Schiller, Wieland, Klopstock und viele andere. Gemeinsam mit dem Lektor und Freund Johann Gottfried Seume und der Göschenfamilie führte man Lustspiele im eigenen Gartentheater auf. Von hier brach Seume, der auch als Dichter und sozialkritischer Schriftsteller hervorgetreten war, 1801 zu seinem legendären Spaziergang nach Syrakus auf. Auch Göschens Druckerei in Grimma - Seumes Arbeitsplatz - ist heute wieder zugänglich.


ISBN 978-3-937434-37-7
Ladenpreis 7,80 €    

     



 Zurück zur Übersicht

© 2016 Edition A.B. Fischer | Fischer & Fischer GbR | Impressum

Casino Bonus at bet365 uk